Energy Shot

3. April 2019

Energy Shot

0 Comments  /  Hier geht's direkt zum Rezept

Etwas Energie, gefällig? So ein Energy Shot vertreibt jede Frühjahrsmüdigkeit und stärkt zudem euer Immunsystem. Shots muss man nicht teuer kaufen, denn sie sind so schnell selbstgemacht. Wir haben heute einen ganz besonderen Shot für euch, denn er ist nur etwas für Hartgesottene. Warum? Durch eine Prise Cayennepfeffer ist er pikant und Knoblauch kommt auch noch rein 🙂
Aber der ist bekannter Maßen ja sehr gesund!

Wenn ihr euren Kreislauf in Schwung bringen möchtet, dann traut euch und probiert ihn mal aus! Ihr könnt euch auch erstmal langsam rantasten und die Menge von Cayennepfeffer und Knoblauch  reduzieren.

Wir sind ganz gespannt, wie ihr ihn findet. Wir sind mittlerweile wahre Fans !

Energy Shot

3. April 2019
: 2
: 10 Minuten
: Leicht

Ein pikanter Shot, der das Immunsystem stärkt und den Blutkreislauf in Schwung bringt.

Von:

ZUTATEN:
  • 2 TL Agavendicksaft
  • 2 Prisen Cayennepfeffer
  • ½ Knoblauchzehe
  • 25 g Ingwer
  • 1 Orange
  • 1 Zitrone
SO GEHT'S:
  • Step 1 Jeweils 1 TL Agavendicksaft in ein kleines Glas füllen und jeweils mit einer Prise Cayennepfeffer bestreuen.
  • Step 2 Knoblauch, Ingwer, Orange und Zitrone auspressen und gleichmäßig auf die beiden Gläser verteilen und verrühren. Alternativ können die Zutaten auch mit einem Entsafter entsaftet werden.

Ähnliche Beiträge

Veganes Raclette-Duo

Veganes Raclette-Duo

Wann gibt es bei euch traditioneller Weise Raclette? An Weihnachten oder Silvester? Bei uns gibt es Raclette meist zu Silvester, dieses Jahr gehen wir aber zum ersten Mal abends essen. Unsere Küche bleibt also kalt und wir haben keinerlei Vorbereitungen zu treffen, was auch irgendwie […]

Quinoa-Müsli mit Beeren

Quinoa-Müsli mit Beeren

Mit einem guten Frühstück startet man gleich viel besser in den Tag. Und es gibt inzwischen so viele Frühstücksoptionen. Früher gab es bei uns tatsächlich nicht so viel Abwechslung. Es kamen schlicht Brot, Brötchen, Toast oder auch mal ein normales Müsli auf den Tisch. Heute […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.