Gemüse-Hack-Pfanne

22. Oktober 2018

Gemüse-Hack-Pfanne

0 Comments  /  Hier geht's direkt zum Rezept

Unter der Woche muss es Abends nach der Arbeit manchmal schnell gehen, weil wir schon hungrig nach Hause kommen. Dabei stehen wir häufig vor der Herausforderung, dass wir etwas Leichtes kochen oder zumindest versuchen wollen, auf Kohlenhydrate zu verzichten. Das gelingt uns nicht immer, da wir häufig das Gefühl haben, dass wir eine Sättigungsbeilage brauchen. Kennt ihr das auch? In unserer Kindheit gab es abends klassisch eine Brotzeit, gekocht wurde nie. Zum Brot gab es dann außer Aufschnitt mal Paprika, Radieschen oder Gurke. Das hat sich irgendwie verändert. Wir kennen kaum noch jemanden, der ein klassisches “Abendbrot” zu sich nimmt.

Ideales Low Carb Abendessen

Unsere Gemüse-Hack-Pfanne ist für abends ideal, das Hackfleisch könnt ihr natürlich auch weglassen. Wir hatten heute aber mal wieder Lust auf Fleisch. Feta ist natürlich nicht gerade kalorienarm, aber wir essen ihn einfach so gerne. Er gibt durch seinen salzigen Geschmack vielen Gerichten den letzten Pep. So geht es uns auch bei der Gemüse-Hack-Pfanne. Wenn ihr auch so auf Feta steht, schaut euch auch mal unsere Griechischen Reisnudeln aus dem Ofen an.

 

Gemüse-Hack-Pfanne

22. Oktober 2018
: 4
: 20 Minuten
: 15 Minuten
: 35 Minuten
: Leicht

Eignet sich gut als Low Carb Abendessen

Von:

ZUTATEN:
  • 1 kleine Aubergine (ca. 250 g)
  • 450 g Fleischtomaten
  • 4 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 mittelgroße Zucchini (ca. 200 g)
  • 150 g braune oder weiße Champignons
  • 180 g Feta
  • 1 TL Fenchelsamen
  • etwas frische Petersilie
  • 300 g mageres Rinderhack
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Bratöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 3 gestr. TL Oregano
  • Salz, Pfeffer
SO GEHT'S:
  • Step 1 Aubergine waschen, in Scheiben schneiden und für ca. 20 Min. auf ein Backpapier legen und mit Salz bestreuen, damit ihnen das Wasser entzogen wird.
  • Step 2 Fleischtomaten mit einem Küchenmesser kreuzförmig einritzen und in eine kleine Schüssel mit heißem Wasser legen.
  • Step 3 In der Zwischenzeit Schalotten und Knoblauch schälen und beides fein hacken. Zucchini waschen und in kleine Würfel schneiden, Champignons putzen und ebenfalls klein würfeln.
  • Step 4 Feta mit einer Gabel zerdrücken, Fenchelsamen im Mörser zerstoßen, Petersilie abbrausen und grob hacken.
  • Step 5 Die Fleischtomaten mit kaltem Wasser abschrecken, die Haut abziehen und in kleine Würfel schneiden. Die Auberginenscheiben mit einem Küchentuch abtupfen und ebenfalls würfeln.
  • Step 6 Einen großen Topf erhitzen und das Olivenöl hinzugeben. Die Auberginen- und Zucchiniwürfel bei mittlerer Hitze anbraten und nach 3-4 Min. die Champignons und Tomaten hinzugeben und für weitere 7-8 Min. bei mittlerer Hitze auf dem Herd lassen.
  • Step 7 In der Zwischenzeit das Bratöl in einem separaten Topf oder Pfanne erhitzen und die Schalotten und den Knoblauch bei hoher Hitze 2 Min. andünsten. Anschließend Rinderhack hinzugeben und für weitere 5 Min. anbraten. Dabei auf mittlere Temperatur runtergehen.
  • Step 8 Zum Ende das Hack zum Gemüse geben, mit Tomatenmark, Oregano und Fenchelsamen würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss mit Feta und Petersilie bestreuen.

Ähnliche Beiträge

Dips & Saucen zum Raclette

Dips & Saucen zum Raclette

Kurz vor Weihnachten haben wir euch unsere Rezeptideen für herzhafte und süße Raclettepfännchen vorgestellt. Nun sind wir mitten in den Vorbereitungen für den Silvesterabend und es wird, welch Überraschung, Raclette geben. Dies ist bei uns mittlerweile Tradition und wir lieben es, mit unseren Lieblingsmenschen ewig […]

Tofu-Rührei

Tofu-Rührei

Fastenzeit = vegane Zeit! Dies gilt zumindest für Meicky. Da wir aber meist für uns gemeinsam kochen, ernähre ich mich zumindest am Wochenende auch viel vegan, größtenteils aber vegetarisch. Also probieren wir gerade viel aus und um ein wenig Abwechslung auf den Frühstückstisch zu bringen, […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.