Herbstliche Kürbis-Dinkelpizza

14. Oktober 2018

Herbstliche Kürbis-Dinkelpizza

0 Comments  /  Hier geht's direkt zum Rezept

Heute ist Pizzatag! Ab und dann machen wir unseren Pizzateig selbst, dafür gibt es wirklich viele gute Rezepte. Aber auch hier darf es gern mal schnell gehen. Daher haben wir schon einige backfertige Pizza-Teige ausprobiert. Bei einem sind wir aktuell hängen geblieben und haben fast immer eine Packung im Tiefkühlschrank vorrätig, falls der Pizza-Heißhunger kommt. Wir können euch den “Bio Dinkel Pizzateig Vegan” (tiefgefroren) von Moin Bio Backwaren empfehlen. Die  300 g Packung enthält drei quadratische Teigplatten, die ihr etwas antauen müsst und dann einfach ausrollt.

Was kommt heute auf die Pizza drauf?

Wie es der Name des Rezeptes schon verrät, haben wir unsere Pizza heute mit herbstlichem Gemüse belegt: Hokkaido-Kürbis, Pastinaken, gemischte Pilze und rote Zwiebeln. Dieses Mal haben wir es mit Gouda und Ziegenfrischkäse probiert. Schmeckt beides sehr gut, unser Favorit ist aber die Variante mit Ziegenfrischkäse. Für die Veganer unter euch: Die Pizza kommt auch ohne Käse aus und schmeckt wirklich lecker. Und noch eine Besonderheit: Wir haben keine klassische Tomatensauce genutzt. Aber schaut selbst. Viel Spaß beim Pizzabacken!

Herbstliche Kürbis-Dinkelpizza

14. Oktober 2018
: 2
: 30 Minuten
: Leicht

Eine vegetarische Pizza für den Herbst

Von:

ZUTATEN:
  • Für den Pizzateig:
  • 1 Packung (300 g/3 Teigplatten) Bio Dinkel Pizzateig Vegan von Moin Bio Backwaren
  • Für den Belag:
  • 150 g Hokkaido-Kürbis
  • 50 g Pastinaken
  • 75 g rote Zwiebeln
  • 100 g Gouda oder 100 g Ziegenfrischkäse
  • 80 g gemischte Pilze (z.B. Champignons, Pfifferlinge)
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 TL Rosmarin
  • Für die Sauce:
  • 150 g Hokkaido-Kürbis
  • 1 EL Rapsöl
  • 2 EL Sojasahne
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Wasser
  • ½ TL Rohrohrzucker
  • 2 MSP Zimt
  • 1 Prise Salz
SO GEHT'S:
  • Step 1 Pizzateigplatten kurz antauen lassen, dann ca. auf die doppelte Größe ausrollen und den Teig in eine runde Form ziehen oder die 3 Teigplatten zu einem großen Rechteck ausrollen. Ausgerollten Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
  • Step 2 Für den Belag 150 g Kürbis waschen und in dünne Spalten schneiden. Weitere 150 g Kürbis für die Sauce in grobe Würfel schneiden.
  • Step 3 Pastinake waschen, schälen und in feine Scheiben hobeln. Zwiebel in feine Ringe schneiden. Gouda grob raspeln bzw. Ziegenfrischkäse grob mit Gabel zerkleinern.
  • Step 4 Für die Sauce 1 EL Rapsöl in einem kleinen Topf erhitzen, Kürbiswürfel hinzugeben und bei hoher Hitze ca. 2-3 Min. anbraten. Unter gelegentlichem Rühren weitere 8 Min. bei leichter bis mittlerer Hitze auf dem Herd lassen.
  • Step 5 Sojasahne, Tomatenmark, Wasser, Rohrohrzucker, Zimt und Salz hinzufügen und weitere 2 Min. köcheln lassen.
  • Step 6 Topf zur Seite stellen, etwas abkühlen lassen und mit Pürierstab zu einer cremigen Sauce pürieren.
  • Step 7 Für den Belag Pilze putzen, grob würfeln und ca. 6-8 Min. in etwas Öl in einer Pfanne anbraten.
  • Step 8 Sauce auf dem Pizzateig verteilen und mit Kürbisspalten, Pastinakenscheiben, Zwiebelringen und Pilzwürfeln belegen. Zum Abschluss mit Käse bestreuen und bei ca. 200°C (Umluft) auf mittlerer Schiene im Ofen ca. 12-15 Min. backen. Wenn die Pizza fertig ist, mit Rosmarin bestreuen.

Ähnliche Beiträge

Zucchinisalat mit Mango & Kichererbsen

Zucchinisalat mit Mango & Kichererbsen

Die Salatbar ist eröffnet (Werbung/Verlinkung zu anderen Blogs) Salat essen wir das ganze Jahr über gern, aber gerade jetzt im Sommer freuen wir uns immer über leichte frische Salate, egal ob als Hauptgericht, als Beilage zum Grillen oder zum Picknick. Damit es nicht langweilig wird, […]

Quinoa-Müsli mit Beeren

Quinoa-Müsli mit Beeren

Mit einem guten Frühstück startet man gleich viel besser in den Tag. Und es gibt inzwischen so viele Frühstücksoptionen. Früher gab es bei uns tatsächlich nicht so viel Abwechslung. Es kamen schlicht Brot, Brötchen, Toast oder auch mal ein normales Müsli auf den Tisch. Heute […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.