Hokkaido-Kürbis-Salat mit Ziegenfrischkäse

7. Oktober 2018

Hokkaido-Kürbis-Salat mit Ziegenfrischkäse

0 Comments  /  Hier geht's direkt zum Rezept

Im Herbst können wir einfach nicht genug von Kürbis bekommen. Von September bis November kommt er sehr oft auf unseren Teller. Der Klassiker Hokkaido-Kürbis geht irgendwie immer und sein leicht nussiges Aroma und saftiges Fruchtfleisch schmeckt lecker. Hinzu kommt, dass Hokkaido so fix zuzubereiten ist, da man seine Schale mitessen kann.

Was wir noch an ihm mögen:

  • Seine leuchtend orangene Schale liefert nicht nur viel Beta-Karotin, sondern ist auch auf dem Teller ein echter Hingucker
  • Seinen sehr niedrigen Fettgehalt und seine entwässernde Wirkung
  • Seine hohe Nährstoffdichte
  • Seine lange Haltbarkeit: Lagert man ihn kühl und trocken hält sich ein ganzer Hokkaido-Kürbis mindestens zwei Monate.
  • Seine Vielfältigkeit: Er lässt sich auf die verschiedensten Arten zubereiten, kann gebraten, gekocht, geschmort oder auch überbacken werden. Er eignet sich für Suppen, Salate, als Beilage, Desserts und und und…

Heute haben wir einen leckeren Kürbis-Salat mit Ziegenfrischkäse für euch. Werft mal einen Blick ins Rezept. Vielleicht ist er auch was für euch?

Habt ihr schon unsere anderen Rezepte mit Hokkaido-Kürbis ausprobiert?

Orientalische Kürbis-Suppe mit Apfelkraut
Kürbisravioli mit Salbei
Herbstliche Kürbis-Dinkelpizza
Pannacotta mit Kürbis-Orangen-Sauce

Hokkaido-Kürbis-Salat mit Ziegenfrischkäse

7. Oktober 2018
: 2
: 15 Minuten
: Leicht

Von:

ZUTATEN:
  • 300 g Hokkaido-Kürbis
  • 2 EL Bratöl
  • 100 g Babyspinat (alternativ Feldsalat)
  • 30 g Walnüsse
  • 30 g Cranberries
  • 75 g Ziegenfrischkäse
  • Für das Dressing:
  • 1 EL Kürbiskernöl
  • 4 EL Rapsöl
  • 1 kleine Zitrone
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 TL frischen Rosmarin
  • Salz
  • Pfeffer
SO GEHT'S:
  • Step 1 Kürbis unter fließendem warmen Wasser gründlich abreiben und in Würfel schneiden. Spinat waschen, Walnüsse grob hacken, Cranberries klein würfeln, Ziegenfrischkäse leicht mit einer Gabel zerdrücken.
  • Step 2 Kürbiswürfel mit Bratöl 1-2 Minuten scharf in der Pfanne anbraten und bei mittlerer Hitze weitere 6 Minuten auf dem Herd lassen.
  • Step 3 Zitrone auspressen und den Saft mit Agavendicksaft, dem gehackten Rosmarin, Salz und Pfeffer vermischen und Öl unterrühren.
  • Step 4 Babyspinat und Kürbiswürfel auf Teller anrichten. Walnüsse, Cranberries und Ziegenkäse drüberstreuen und Dressing darüber träufeln.

Ähnliche Beiträge

Spinatravioli mit zweierlei Lachs

Spinatravioli mit zweierlei Lachs

Letzte Woche haben wir mal wieder unsere Freitagstradition gelebt und waren vor der Arbeit auf dem Wochenmarkt. Dort landen immer mehr Dinge im Einkaufskorb, als auf unserem Zettel stehen. Eigentlich wollten wir nur einen schnellen Kaffee trinken und etwas Gemüse einkaufen. An dem Stand mit […]

Apfel-Radicchio-Salat mit Polentaschnitten

Apfel-Radicchio-Salat mit Polentaschnitten

Der Februar rast in großen Schnitten an uns vorbei. Mit Blick auf den Kalender waren wir etwas erschrocken, dass Freitag schon der 1. März ist. Ja, und da war ja was… Unser Star des Monats, der Apfel, kam erst zwei Mal zum Einsatz. Da geht […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.