Italienischer Nudelsalat

14. Februar 2021

Italienischer Nudelsalat

0 Comments  /  Hier geht's direkt zum Rezept

Ihr seid auf der Suche nach einem Salat, den ihr super vorbereiten und mit ins Büro nehmen könnt? Auch im Home Office ist Vorbereitung alles, damit ihr nicht Gefahr lauft, mittags nicht gut versorgt zu sein.

Wir haben für unseren Salat zum ersten Mal die Flüssigen Kräuter* ausprobiert, die eine gute Alternative zu frischen Kräutern sein können. Für den Nudelsalat benötigt ihr die flüssigen Kräuter natürlich nicht und könnt frisches Basilikum und frischen oder getrockneten Chili verwenden. Aber vielleicht habt ihr ja Lust, die flüssige Variante mal auszuprobieren. Der Vorteil: die angefangenen Fläschchen halten sich auch nach dem Öffnen für ca. zwei Jahre und können bei Zimmertemperatur gelagert werden.

Tipp: Wenn ihr den Salat mit ins Büro nehmt, könnt ihr die einzelnen Komponenten auch schichten und erst miteinander vermengen, wenn ihr ihn essen wollt. So bleibt der Blattsalat schön knackig. Einfach eine Zitronenspalte mit einpacken und über dem Salat ausdrücken.

Andere Salat-Rezepte, die sich gut vorbereiten und mitnehmen lassen, findet ihr hier:

Italienischer Nudelsalat

14. Februar 2021
: 2
: 30 Minuten
: Leicht

Von:

ZUTATEN:
  • 100 g Vollkornnudeln
  • 4 große Tomaten
  • 2 TL flüssiges Basilikum (alternativ 2 Stängel frisches Basilikum)
  • 1 TL flüssiger Chili (alternativ ½ Schote frische Chili)
  • 2 EL Olivenöl
  • 4 Handvoll Salat (z. B. Rucola, Babyspinat)
  • 100 g Aubergine
  • 100 g Zucchini
  • 1-2 EL Bratöl
  • 15 g Parmesan
  • 15 g Pinienkerne
  • 2 Zitronenspalten
  • Salz, Pfeffer
SO GEHT'S:
  • Step 1 Nudeln nach Packungsanleitung kochen und abkühlen lassen.
  • Step 2 Tomaten waschen, halbieren, von Samen befreien, grob würfeln und mit Basilikum, Chili und Olivenöl in einen Mixer oder Zerkleinerer geben und pürieren. Mit Salz & Pfeffer abschmecken und zur Seite stellen.
  • Step 3 Salat waschen, trocken schleudern und zur Seite stellen. Aubergine und Zucchini waschen. Beide in ca. 1 cm große Würfel schneiden und mit Bratöl in Pfanne bei hoher Hitze für 3 Min. anbraten, auf mittlere Hitze runterdrehen und für weitere 7 Min. braten. Mit Salz & Pfeffer abschmecken.
  • Step 4 Parmesan grob reiben, Pinienkerne ohne Fett in kleiner Pfanne rösten.
  • Step 5 Nudeln, Auberginen- und Zucchiniwürfel und Tomatendressing miteinander vermengen und auf Teller geben. Salat darauf geben und mit Pinienkernen und Parmesan bestreuen. Mit Zitronensaft beträufeln. 

*Werbung: Wir haben die Produkte im Rahmen einer Kooperation von TALA Food kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen.


Ähnliche Beiträge

Zucchinisalat mit Mango & Kichererbsen

Zucchinisalat mit Mango & Kichererbsen

Die Salatbar ist eröffnet (Werbung/Verlinkung zu anderen Blogs) Salat essen wir das ganze Jahr über gern, aber gerade jetzt im Sommer freuen wir uns immer über leichte frische Salate, egal ob als Hauptgericht, als Beilage zum Grillen oder zum Picknick. Damit es nicht langweilig wird, […]

Quinoa-Müsli mit Beeren

Quinoa-Müsli mit Beeren

Mit einem guten Frühstück startet man gleich viel besser in den Tag. Und es gibt inzwischen so viele Frühstücksoptionen. Früher gab es bei uns tatsächlich nicht so viel Abwechslung. Es kamen schlicht Brot, Brötchen, Toast oder auch mal ein normales Müsli auf den Tisch. Heute […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.