Panzanella – Italienischer Brotsalat

29. August 2019

Panzanella – Italienischer Brotsalat

0 Comments  /  Hier geht's direkt zum Rezept

Bei dem Sommerwetter gab es diese Woche bei uns Panzanella, einen traditionellen italienischen Brotsalat mit reifen Tomaten, Basilikum und roten Zwiebeln. Gepimpt haben wir ihn noch mit Paprika, Salatgurke uuuund Trommelwirbel: Kapern und Sardellen 🙂 Ja, wir wissen, das gab es bei uns recht häufig in letzter Zeit und beides ist nicht jedermanns Sache. Aber wir durchforsten ja regelmäßig unseren Kühlschrank und schauen, was weg muss. Kapern und Sardellen sind nun erstmal verbraucht 😉

Unser Star des Monats, die Tomate, kam also nochmal zu ihrem vollen Einsatz. Habt ihr schon gesehen, was die Tomate alles für eure Gesundheit tun kann und wir ihr sie am besten lagert? Nein? Dann schaut mal hier vorbei.

Viel Spaß beim Lesen und ausprobieren!

Panzanella - Italienischer Brotsalat

29. August 2019
: 4
: 50 Minuten
: Leicht

Von:

ZUTATEN:
  • 250 g Focaccia, Ciabatta oder Baguette
  • 500 g Tomaten
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 große Paprika (gelb und orange)
  • 125 g Salatgurke
  • 1 große rote Zwiebel
  • 8 eingelegte Sardellenfilets
  • 2 EL Kapern
  • ca. 2 EL Rotweinessig
  • ca. 1 EL Balsamico-Essig
  • 1 Bund Basilikum
  • Salz, Pfeffer
SO GEHT'S:
  • Step 1 Das Brot in ca. 2,5 cm große Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben. Tomaten waschen, klein würfeln und zum Brot geben. Mit Olivenöl beträufeln und alles gut vermischen, abdecken und für ca. 30 Min. stehen lassen.
  • Step 2 In der Zwischenzeit die Paprika waschen, halbieren und entkernen. Paprika in Pfanne…
  • Step 3 Salatgurke waschen und fein würfeln. Zwiebel, Paprika, Gurke, Sardellen und Kapern zur Brotmischung geben und alles gut verrühren. Rotwein- und Balsamico-Essig darüber geben und mit Salz & Pfeffer abschmecken. Bei Bedarf noch etwas Olivenöl und/oder Essig dazugeben. Mit Basilkum garnieren und sofort servieren. 

Ähnliche Beiträge

Quinoa-Müsli mit Beeren

Quinoa-Müsli mit Beeren

Mit einem guten Frühstück startet man gleich viel besser in den Tag. Und es gibt inzwischen so viele Frühstücksoptionen. Früher gab es bei uns tatsächlich nicht so viel Abwechslung. Es kamen schlicht Brot, Brötchen, Toast oder auch mal ein normales Müsli auf den Tisch. Heute […]

Veganes Raclette-Duo

Veganes Raclette-Duo

Wann gibt es bei euch traditioneller Weise Raclette? An Weihnachten oder Silvester? Bei uns gibt es Raclette meist zu Silvester, dieses Jahr gehen wir aber zum ersten Mal abends essen. Unsere Küche bleibt also kalt und wir haben keinerlei Vorbereitungen zu treffen, was auch irgendwie […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.