Rotkohl-Couscous-Salat

5. März 2020

Rotkohl-Couscous-Salat

0 Comments  /  Hier geht's direkt zum Rezept

Kohldampf, die Zweite

Heute haben wir nochmal ein Rezept mit Kohl für euch. Dieses Mal haben wir Rotkohl zu einem super schnellen Rotkohl-Couscous-Salat verarbeitet. In weniger als 30 Minuten ist der Salat auf dem Tisch. Ein absolutes Blitzrezept!

Wir empfehlen wie immer, eine größere Menge zuzubereiten, denn man kann den Salat super gut am nächsten Tag mit zur Arbeit nehmen. Das Dressing füllt euch am besten separat in ein kleines Gläschen ab und träufelt es erst kurz vorm Essen über den Salat.

Wir haben dieses Mal für das Dressing einen Dattelessig benutzt. Ihr könnt auch einen anderen fruchtigen Essig (z. B. Granatapfel- oder Himbeeressig) verwenden oder probiert es auch mit einer weniger süßen Variante aus. Wir haben Dattelessig tatsächlich zum ersten Mal probiert und er passt ausgezeichnet. Empfehlen können wir euch den Hausessig Süße Dattel von Gegenbauer*. Das Tolle an dem Essig der Wiener Essig Brauerei ist, dass er komplett ungefiltert, unbehandelt und frei von sämtlichen Zusatzstoffen ist. Er enthält weder Farbstoffe, noch chemische Zusatzstoffe. Ihr wollt mehr darüber erfahren? Dann schaut mal auf der Internetseite https://www.gegenbauer.at/ vorbei.

*Den Essig haben wir zum Testen kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen.

 

Woher kommt denn überhaupt der Ausdruck “Kohldampf”? Mit dem Gemüse hat es so gar nichts zu tun. Vielmehr stammt der Ausdruck aus dem Rotwelschen. Rotwelsch war im Mittelalter eine Art geheime Gaunersprache, die sich aus verschiedenen Dialekten entwickelt hat. “Kohler” bedeutete so viel wie Hunger. Das Wort “Dampf” hatte die gleiche Bedeutung. Demnach bedeutet Kohldampf nichts anderes als “Hunger-Hunger”!

 

Rotkohl-Couscous-Salat

5. März 2020
: 4
: 25 Minuten
: Leicht

Von:

ZUTATEN:
  • 150 g Couscous
  • 400 g Rotkohl
  • 12 getrocknete Datteln
  • 30 g Walnusskerne
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 8 EL Rapsöl
  • 6 EL Dattelessig (alternativ z. B. Himbeeressig)
  • Salz, Pfeffer
SO GEHT'S:
  • Step 1 Couscous mit der zweifachen Menge kochendem Salzwasser aufgießen und ca. 5-10 Min. quellen lassen.
  • Step 2 Währenddessen Rotkohl hobeln oder alternativ in feine Streifen schneiden. Datteln in kleine Stücke schneiden, Walnusskerne grob hacken, Petersilie kalt abbrausen und ebenfalls grob hacken.
  • Step 3 Couscous, Rotkohl, Datteln und Petersilie in Schüssel miteinander vermengen.
  • Step 4 Für das Dressing Rapsöl mit dem Dattelessig verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Step 5 Salat mit Ziegenfrischkäse und den gehackten Walnusskernen garnieren und servieren.

Ähnliche Beiträge

Zucchinisalat mit Mango & Kichererbsen

Zucchinisalat mit Mango & Kichererbsen

Die Salatbar ist eröffnet (Werbung/Verlinkung zu anderen Blogs) Salat essen wir das ganze Jahr über gern, aber gerade jetzt im Sommer freuen wir uns immer über leichte frische Salate, egal ob als Hauptgericht, als Beilage zum Grillen oder zum Picknick. Damit es nicht langweilig wird, […]

Quinoa-Müsli mit Beeren

Quinoa-Müsli mit Beeren

Mit einem guten Frühstück startet man gleich viel besser in den Tag. Und es gibt inzwischen so viele Frühstücksoptionen. Früher gab es bei uns tatsächlich nicht so viel Abwechslung. Es kamen schlicht Brot, Brötchen, Toast oder auch mal ein normales Müsli auf den Tisch. Heute […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.